Home

Heute, am 13.12.2018, feiere ich meinen zweiten Geburtstag. Ich werde 38 Jahre alt. Vor exakt 38 Jahren, es war an einem Samstag: Meine beiden Kinder freuten sich auf das nahende Weihnachtsfest, als mich um 18:35 Uhr in der üblen Spelunke am Hamburger Berg, „D-Zug2“, der Berufsverbrecher Egon Suhr während einer Personalienüberprüfung erschießen wollte. Mein Partner konnte sein Vorhaben vereiteln, Suhr erschoß einen  Unbeteiligten und verletzte einen Kleinkriminellen schwer.  Näheres dazu in meiner Autobiografie „Meine Davidwache-Geschichten vom Kiez.“ Siehe Titelfoto- Tatortarbeit der Mordbereitschaft des LKA. Jedes Jahr an diesem für uns denkwürdigen Tag telefoniere ich mit meinem damaligem Partner, dem „Schnellen“, der mir damals das Leben rettete. Am späten Abend ziehe ich mich dann allein zurück und resümiere bei einer Flasche feinstem Rotwein über das damalige Ereignis, das sich für ewig in mein Hirn gebrannt hat.