„Bürde der Lust“, mein St. Pauli-Krimi als Buch ab heute im Handel

So, es ist vollbracht. Nach zwei Jahren harter Arbeit mit ständig neuen Korrekturen ist es mir gelungen, ab heute meinen St. Pauli-Krimi auch als Buch in den Handel zu bringen. Die Personen und Handlungen sind fiktiv, jedoch mit einer ordentlichen Portion Realismus versehen, den ich als Zeitzeuge des vorigen Jahrhunderts mit meinem Partner unmittelbar am Geschehen zur Kenntnis genommen und danach gehandelt habe.

Auch über diesen Link kann man das Buch jetzt erwerben oder bei mir mit Widmung und Signatur (dann für 2,60 € Porto drauf) , ansonsten überall im Handel; in jeder Buchhandlung,  im Internet bei Amazon, Weltbild, Thalia,   etc.

Hinweis: Es gibt ihn aber auch als eBook, derselbe Inhalt, ein anderes Cover.

Kontakt zu mir über diese Website oder eMail: pauli-paulsen@t-online.de oder über Facebook

Link.

https://www.epubli.de//shop/buch/B%C3%BCrde-der-Lust-Waldemar-Paulsen-9783745015010/66860?utm_medium=email&utm_source=transactional&utm_campaign=Systemmail_PublishedSuccessfully

Cover Bürde NEU1PdF

Der neue Rotlicht-Krimi als kleines Weihnachtspräsent?

Hallo Interessierte des alten St. Pauli`s , deren Ära 1987 endete,

falls jemand ein Mitbringsel zum Weihnachtsfest für Freunde/Verwandte/Bekannte mit Widmung und Signatur möchte, so bitte ich um Email-Kontakt unter: waldemar-paulsen@mytng.de

 

Hier eine Leseprobe:

https://www.ebay.de/itm/Bismarck-von-unten-Waldemar-Paulsen-9783746772837/132871557767?hash=item1eefc31287:g:CZIAAOSwgotb~64n:rk:1:pf:0

Der neue St.Pauli-Krimi „Bismarck von unten“ – ab sofort im Handel

Hallo Fan`s des alten St. Pauli` s, als noch Lust und Laster dominierten.

Mein neuer Rotlichtkrimi mit einer ordentlichen  Portion Lokalkolorit, Fiktion und Realismus ist ab heute als Buch überall im Handel. Ebook hier und anderswo über diesen Button ebenfalls verfügbar.

Hier der Link als eBook:

 

Hier der Link als Printausgabe:

Die besten Krimis sind immer Reportagen. Das heißt: Der neue St.Pauli-Krimi „Bismarck von unten“ – ab sofort im Handel weiterlesen

Ein großes Film-TV-Projekt wirft seine Schatten voraus. Der HH-Kiez in den Siebzigern-Achtzigern

Realität gepaart mit Fiktion wird zu sehen sein. Die Episoden beschreiben das Rotlichtviertel im St. Pauli der Siebziger und Achtziger des vorigen Jahrhunderts. Einer Ära, die 1987 endete. Ursachen:

-Aidswelle

– „Die Weiße Dame“ (Kokain und Heroin) kam immer häufiger zu Besuch

-Die Luft wurde durch einen Lohnkiller extrem bleihaltig

1987 schloß Europas erstes Großbordell, das „Eros-Center“, nach zwanzigjähriger Betriebszeit seine Pforten.  Die Ära, als noch Lust und Laster dominierten, endete.

siehe den Link: LUDEN

Das Projekt startet und ich bin der Berater der Filmstaffel mit diversen Episoden. Die besten Krimis sind stets Reportagen. Das heißt, der Autor oder der Berater waren dabei.

Keine Doku, sondern Spielfilm-Charakter.

Es wird ein erfolgreicher Knaller werden und die interessierten Zuschauer begeistern. Ich freue mich auf das Projekt.

 

Lesung in St. Peter Ording am 23. Mai 2018, 19:30 Uhr

Zu dem o.g. Zeitpunkt werde ich in der Gemeindebücherei in SPO.,  Badallee 56, aus meinem Buch „Meine DAVIDWACHE“- Geschichten vom Kiez lesen und über Ereignisse berichten, die nicht in dem Buch zu finden sind. Es beschreibt die Zeit des alten Kiezes, als noch Lust und Laster dominierten, deren Ära 1987 endete. Lesung in St. Peter Ording am 23. Mai 2018, 19:30 Uhr weiterlesen